CHECKPOINT-S

Substitutionsbegleitung mit dem Smartphone

Das Forschungsprojekt Checkpoint-S entwickelt eine Smartphone-App, die soziale und technische Innovation verknüpft, um opiatabhängige PatientInnen in der Substitutionstherapie bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu unterstützen und die Wirksamkeit der Behandlungen zu verbessern. Unser Forschungsprojekt ist an die Hochschule Merseburg angebunden und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Mehr erfahren

Aktuelles

NutzerInnen-Umfrage zur aktuellen Version von Checkpoint-S

Nutzt du unsere App "Checkpoint-S" schon länger als 4 Wochen? Dann nimm an unserer Umfrage teil und gib uns ein telefonisches Interview. Es winken 30,- Euro Aufwandsentschädigung!

Lesen

Tiefere Einblicke mit neuen Diagrammen in unseren neuen Version 5.0 von Checkpoint-S

In Version 5.0 unserer App "Checkpoint-S", deine digitale Substitutionsbegleitung, haben wir im Statistikbereich neue Diagramme, neue Farben und eine Vollbildansicht hinzugefügt.

Lesen

Kampagne "100.000 Substituierte bis 2022"

Die Kampagne von JES, Akzept und der Deutschen Aidshilfe startete Anfang September. Bis Anfang 2022 sollen 100.000 Menschen in Deutschland durch Substitution erreicht werden.

Lesen

Drogenbeauftragte der Bundesregierung lehnt Forderung nach Fachkommission ab

Bei einem Treffen am 29.September 2020 lehnt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung die Forderung der Initiative #mybrainmychoice ab.

Lesen

Kleines Update App Checkpoint-S v4.0.1 - Substitutionsdiagramm verbessert

Wir haben einen Fehler im Statistikbereich behoben, bei dem der erste Eintrag eines Tages doppelt gezählt wurde.

Lesen

Jetzt! Grundlegend neue Drogenpolitik – Petition von #mybrainmychoice

Die Petition der Initiative #mybrainmychoice fordert von der Bundesdrogenbeauftragen Frau Ludwig, eine unabhängige Fachkommission für eine neue Drogenpolitik zu engagieren.

Lesen

Zum Newsletter anmelden

Werden Sie über Neuigkeiten informiert. Tragen Sie sich ein.
Hinweise zu: Inhalten, Häufigkeit, Datenschutz, Analyse, Widerruf