CHECKPOINT-S

Substitutionsbegleitung mit dem Smartphone

Das Forschungsprojekt Checkpoint-S entwickelt eine Smartphone-App, die soziale und technische Innovation verknüpft, um opiatabhängige PatientInnen in der Substitutionstherapie bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu unterstützen und die Wirksamkeit der Behandlungen zu verbessern. Unser Forschungsprojekt ist an die Hochschule Merseburg angebunden und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Mehr erfahren

Aktuelles

Die Qual der Wahl - neuer Hauptbildschirm für die App gesucht

Wir überlegen den Hauptbildschirm der App, aktuell Timeline genannt, zu ändern. Da es ja ein Tool für euch sein soll, wollen wir wissen, was euch am besten gefällt.

Lesen

1.398 verstorbene DrogengebraucherInnen 2019

Das sind fast 10% mehr als im Jahr 2018. Die Deutsche Aidshilfe fordert alle Möglichkeiten der Schadensminimierung zu nutzen.

Lesen

Vorschriften für die Abgabe von Methadon sollen gelockert werden

Um die Gefährdung von SubstitutionspatienInnen in der Corona-Pandemie zu reduzieren und das Suchthilfesystem nicht kollabiert, sollen die Vergabevorschriften gelockert werden.

Lesen

Corona und Substitution

Der JES- Bundesverband und die Deutsche Aidshilfe unterbreiten der Kassenärztlichen Vereinigung Vorschläge für eine veränderte Vergabepraxis, um Risiken für PatientInnen zu senken.

Lesen

Neue Medien zum Thema Antiprohibition von JES

Der Bundesverband JES hat zum Jahrswechsel neue Aufkeber zum Thema "Drogenprohibition" veröffentlicht.

Lesen

Unsere Ziele 2020

Auch 2020 werden wir mit viel Elan und Ehrgeiz für Euch Checkpoint-S, Deinem persönlichem Substitutionsbegleiter, weiterentwickeln. Folgende Punkte stehen bisher auf unserer ToDo.

Lesen

Zum Newsletter anmelden

Werden Sie über Neuigkeiten informiert. Tragen Sie sich ein.
Hinweise zu: Inhalten, Häufigkeit, Datenschutz, Analyse, Widerruf